M.Sc. Real Estate Management an der ISM

Ab dem Wintersemester 2016/2017 bietet die International School of Management (ISM) in München den Studiengang M.Sc. Real Estate Management an. Das im Bereich Immobilienwirtschaft angesiedelte Studienangebot wurde in Kooperation mit Ernst & Young Real Estate erarbeitet. Es soll internationales Managementwissen mit Kenntnissen aus der Immobilienbranche verknüpfen.

Das Angebot ist eine Reaktion auf den Umstand, dass die gesamtwirtschaftliche Bedeutung des Immobiliensektors den Bedarf an einer interdisziplinären und akademischen Ausbildung verstärkt hat. So wird Fachwissen in den Disziplinen Immobilienentwicklung und -bewertung, Immobilienrecht, immobilienspezifische Investments & Finanzierungen, Merger & Acquisition, Vermarktung sowie Property-, Facility- und Asset-Management vermittelt. Bestandteile des Studiums sind außerdem Grundlagenwissen der Bauwirtschaft und der Architektur. In der Lehre kommen Experten aus Wissenschaft und Praxis zum Einsatz.

Praxisbezug wird unter anderem durch die integrierten Fallstudien anhand realer Immobilienprojekte hergestellt – wobei die wissenschaftlichen Aspekte in der Immobilienwirtschaft nicht vernachlässigt werden sollen. Mit der Konzeption als Master of Science und der Anbindung an die neu geschaffene Forschungseinrichtung „Institute for Real Estate & Location Research“ in München kommt dieser Aspekt zum Ausdruck. Neben Praxisprojekten sind außerdem auch eine zwölfwöchige Praxisphase und ein Auslandssemester in das Studium integriert

Absolventen des Studiengangs steht ein vielfältiges Spektrum an Berufsmöglichkeiten offen: zum Beispiel als Asset oder Property Manager Real Estate, Immobilien-Projektentwickler, Consultant Real Estate, M&A Real Estate Expert oder im Bereich Transaction Advisory Services.

Veranstaltung Immobilienmanagement im Wandel

Am 3. Juni 2014 organisiert die Nemetschek Crem Solutions GmbH & Co. KG aus Ratingen im Sheraton Düsseldorf Airport Hotel die Veranstaltung „Immobilienmanagement im Wandel. E-Rechnung, Daten- und Dokumentenmanagementsysteme: ein Wirtschaftszweig digitalisiert sich“.

Themen an dem Tag werden unter anderem „Trends, Stimmungsbild und Erfolgsfaktoren – relevante Trends und IT-Lösungen im Real Estate Management“, „Dokumentenmanagement: Ein Überblick über Funktionen, Anforderungen und aktuelle Entwicklungen“, „Rechnung im digitalen Zeitalter“, „Datenschutz und Datensicherheit – Rechtliche Gestaltungsmöglichkeiten beim digitalen Informationsmanagement“, „Einführung eines digitalen Dokumentenmanagementsystems in einem Wohnungsunternehmen“, „Einführung eines digitalen Dokumentenmanagementsystems in der Immobilienabteilung der Kirchlichen Versorgungskassen“ und „Vision eines Immobilienverwalters zur nachhaltigen Gestaltung digitaler Prozesse“ sein.

Die Veranstaltung ist kostenpflichtig, Weitere Informationen finden Sie hier, Anmeldungen sind hier möglich.