Dynamische Architektur

Auch wenn ich bei Facebook schon einmal auf den Artikel des Bytes & Building Blogs verwiesen habe, ich muss das Video zu David Fishers Dynamischer Architektur und seinem DaVINCI TOWER in Dubai jetzt auch noch einmal direkt hier einbetten.

Die Fakten zum Konzept sind, dass die 80 Etagen des geplanten Hochhauses in Fabriken produziert werden und modulartig an einem Gebäudekern installiert werden. Jede einzelne Etage kann sich selbst um 360 Grad horizontal drehen und sich so, je nach Wunsch, an der Umgebung des Umfelds und der Natur ausrichten.

Rotoren zwischen den einzelnen Etagen produzieren so viel Strom, dass die so gewonnene Energie den Eigenbedarf des Gebäudes übertrifft und auch Gebäude der Umgebung mit Energie versorgen kann. Es handelt sich daher um ein digitales Gebäude, um ein Smart Building.

Aber sehen Sie selbst:

Hervorragender Blick auf Big Apple

Das auf Panoramabilder im Gigapixel-Bereich spezialisierte Start-up GigaPan – ein gemeinsam von Google, der Carnegie Mellon University und der Roboter-Gruppe der NASA finanziertes Projekt – hat für das Time-Magazine eine interaktives 360-Grad-Panormabild von der Spitze des One World Trade Centers entwickelt. Nun hat man einen hervorragenden Blick auf die Stadt, kann direkt am Turm hinunterschauen oder aber in die Ferne. Die Schärfe nimmt zwar verständlicherweise mit der Entfernung ab, trotzdem bekommt man einen sehr guten Überblick – natürlich bei Sonnenschein.

New York ist aber nicht die einzige Stadt, an der GigaPan seine Technik zum Einsatz brachte. Bilder gibt es auch von Shanghais Skyline, von Rio de Janeiro, dem Zentrum Beiruts, Dubai oder Paris vom Eifelturm aus – um nur einige zu nennen.