Neuer Geschäftsführer bei Spie

Am 1. April 2014 hat Markus Holzke die Führung der Unternehmensgruppe der Spie GmbH von Dr. Heinz-Werner Grebe übernommen. Fortan verantwortet Holzke die Geschäftsentwicklung der Unternehmensgruppe hin zum dienstleistungsgestaltenden und branchenprägenden Multitechnik-Dienstleister allein.

Als Offizier der Bundeswehr studierte Holzke an der Universität der Bundeswehr in München und schloss als Diplom-Kaufmann ab. Ab 2006 war er in verschiedenen Führungspositionen bei der TÜV Süd AG tätig – unter anderem auch als Vice President Regional Finance & Controlling der Region Asia Pacific in Singapur.

In 2010 wechselte er als Leiter Controlling des Unternehmensbereichs Services der Hochtief AG zur damaligen Hochtief Facility Management GmbH. In 2012 wurde er kaufmännischer Segmentleiter des Segments Service Solutions der Hochtief Solutions AG, welches mit dem Verkauf an die Spie-Gruppe zur Spie GmbH wurde.

Als Segmentleiter und später als Mitglied der Geschäftsführung war Markus Holzke für alle kaufmännischen Themen sowie das Risikomanagement und die IT zuständig. In seiner Funktion als CFO war der heute 40-Jährige federführend am Verkauf der Service-Sparte von Hochtief an den französischen Spie-Konzern verantwortlich.

Be Sociable, Share!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.