Wolff & Müller baut unter BIM-Einsatz

Unter Einsatz von Building Information Modeling (BIM) errichtet das Bauunternehmen Wolff & Müller im Ostseebad Grömitz ein a-ja Resort mit 222 Zimmern, Panorama-Restaurant und NIVEA Haus. BIM wird dabei nicht nur in der Planungs- und Ausschreibungsphase genutzt, sondern auch zur effizienten Steuerung der Baustelle.

Bauherr ist die Wellness Resort Grömitz GmbH & Co. KG, eine Objektgesellschaft der Deutschen Immobilien AG. Die Deutsche Immobilien AG – die wiederum eine Tochtergesellschaft der Deutschen Seereederei GmbH ist – investiert rund 20 Millionen Euro in den Neubau, der im Frühjahr 2015 seine ersten Gäste empfangen soll.

Im Ostseebad Grömitz entsteht derzeit ein a-ja Resort. Der Bauherr, die Wellness Resort Grömitz GmbH & Co. KG, hat WOLFF & MÜLLER mit der schlüsselfertigen Erstellung des Gebäudekomplexes beauftragt. Bildquelle: SEEGER MÜLLER ARCHITEKTEN, Berlin

Im Ostseebad Grömitz entsteht derzeit ein a-ja Resort. Der Bauherr, die Wellness Resort Grömitz GmbH & Co. KG, hat Wolff & Müller mit der schlüsselfertigen Erstellung des Gebäudekomplexes beauftragt. / Bild: Seeger Müller Architekten, Berlin

Be Sociable, Share!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.