BIM-Lösung gewinnt bei „Gründerwettbewerb – IKT Innovativ“

Die Sablono GmbH, eine Start-up Ausgründung der TU Berlin, wurde am Montag dieser Woche mit einem der Hauptpreise des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ausgeschriebenen „Gründerwettbewerb – IKT Innovativ“ ausgezeichnet. Bundesminister Sigmar Gabriel übergab auf der CeBIT in Hannover sämtlichen Preisträgern die Urkunden. Die sechs Hauptpreise erhielten außerdem jeweils 30 000 Euro  Preisgeld.

Sablonos Vision ist die Schaffung einer virtuellen Plattform, auf der komplexe Bauprojekte von allen Beteiligten gemeinsam geplant, dokumentiert, kontrolliert und gesteuert werden. Der Kern der Plattform ist die Software Sablono BIMtime, ein Tool zur BIM-basierten (Building Information Modeling) Planung und Steuerung von Bauvorhaben.

Sablono Management / Bild: Sablono GmbH

Sablono Management / Bild: Sablono GmbH

Als Grundlage der Software dienen virtuelle 3D-Gebäudemodelle, auf deren Basis bereits heute eine Vielzahl von Bauprojekten geplant und ausgeführt werden. Mit Hilfe von Sablono BIMtime wird möglich, diese Gebäudemodelle für eine modellbasierte und verlässliche Terminplanung zu nutzen.

Hierfür ordnet der Nutzer den einzelnen Komponenten seines Bauprojekts standardisierte Herstellprozesse zu, die alle Vorgänge, Zustände und Abhängigkeiten beinhalten, die zur Herstellung dieser Bauteile notwendig sind. Die daraus resultierenden Ablaufpläne garantieren höchste Vernetzung, Genauigkeit und Flexibilität.

Änderungen am Entwurf, die typisch sind für Bauvorhaben, bewirken eine Aktualisierung der Termine. Über ein mobiles Controlling mit dem Tool Sablono Onsite können Verzögerungen im Ablauf direkt der Baustelle erkannt und Auswirkungen auf den Gesamtfortschritt sofort sichtbar gemacht werden.

Sablono Onsite erscheint Mitte 2014 als mobile Controlling-App und richtet sich an Projektsteuerer sowie Projektcontroller. Das Sablono Team saß ein Jahr lang im StarTUp Incubator des Centre for Entrepreneurship (CfE) und wurde durch das Exzellenzprogramm StarTUp+ des CfE besonders gefördert sowie durch ein EXIST-Gründerstipendium unterstützt.

Be Sociable, Share!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.